Samstag, 3. Juni 2017

Was machst du denn so samstags?


                                 Hallo zu einem neuen Beitrag von mir!


    Na das hier:
    Rohkostbrot aus Möhren ist das Thema heute.
    Sehr einfach und mit wenigen Zutaten!
    Das sind meine Kriterien,
    wenn ich neue Rezepte ausprobiere.

    Rohkostbrot, das  Rezept verdanke ich Youtube, vielen Dank für alle,
    die ihre tollen Ideen reinstellen, zum ausprobieren.
    Dieses Rezept ist so einfach und variabel, deswegen mache ich es 
    immer wieder.

    Vor dem trocknen:

    Im Backofen:
    (oder Dörrgerät) ca. 8 Stunden trocknen bei kleinster 
    Einstellung, bei mir 50 Grad, es wird eingefaltetes Küchenhandtuch 
    zwischen Ofen und Ofentür geklemmt, so bleibt es ein
    Rohkost-Brot. Es kommt öfter vor, dass das Brot - bei optimalem
    Mischungsverhältnis (sprich: wenig Wasser) viel schneller fertig ist.
    Deshalb empfiehlt es sich, zwischendurch in den Ofen (Dörrgerät)
    hineinzuschauen.
    Außerdem kannst du daraus Rohkost-Knäckebrot machen:
    dann muss dein Brot länger im Ofen verweilen 😉.
    Und noch etwas: das Brot muss (mindestens) einmal gewendet werden.
    Wer will, kann länger dörren oder den Teig dünner auf 
    dem Backblech verteilen.

    Das Endergebnis:

    Ach ja, ihr wollt bestimmt wissen, was drin ist,
    hätt' ich fast vergessen 😉 :
        Karotten,
        Wasser,
        Hirseflocken, gemahlen (einfach Hirsemehl nehmen),
        Goldleinsamen, gemahlen (oder Leinsamen),
        Leinsamen (ganz).

    Statt ganze Leinsamen kann man auch Mandeln nehmen
    (natürlich gemahlen!),
    die Mengen könnte man mit einfacher Kaffeetassengröße
    beziffern, Wasser eher weniger (umso schneller ist das "Brot"
    fertig getrocknet).
    Wenn der Mixer es sonst nicht schafft,also eventuell wenig Leistung 
    hat, kann man etwas Wasser nachschütten.
    Prinzipiell braucht man aber keinen Hochleistungsmixer dafür.

    Und wenn man vergessen hat, den Ofen zu programmieren/ausmachen,
    ist das Ergebnis Knäckebrot, wie erwähnt:
    Ziemlich knackig!

    Viel Spaß beim ausprobieren!
    Du kannst gerne deine Erfahrungen in die Kommentare schreiben.



    In Liebe & Dankbarkeit 
                                    Kristy 👧 😎