Dienstag, 12. April 2016

Meine Erfahrungen mit selbsgemachten Wasch-... Fortsetzung

Fortsetzung 


Dann haben wir natürlich die Zahnpflege bisher 
unerwähnt gelassen,
meine ist ein Kräutergemisch mit Natron,
Kinderzahnpasta besteht bei uns aus Kokosöl und Xylitol mit
reinem ätherischen Öl, jeder findet auch hier seinen 
Lieblingsgeschmack wieder (durch mischen der ätherischen Öle),
geht auch noch einfacher: Kokosöl pur. 
Außerdem kann ich gute kaltgepresste Öle zum "Ölziehen"
empfehlen. 

Gesichtspflege (Weniger ist mehr)

Hier will ich Chef der eigenen Haut sein und selbst 
entscheiden dürfen, was auf meine kommen darf. 
Bei mir logischerweise nur, was ich an Zutaten kenne 
(am liebsten max. 3-4 verschiedene) und Cremes nur 
selbstgemacht, und das schon seit vielen Jahren.
Zu diesem Thema halte ich auch Kurse, im Frühjahr um
Kräuter zu sammeln und sie zu verarbeiten, im Sommer 
geht es an die Verwendung und Weiterverarbeitung der 
Tinkturen und Öle.

Weiter geht's...

Deo aus Natron und Wasser, wenn ich Lust auf einen
bestimmten Duft habe, reine ätherische Öle dazugemischt,
fertig.
Oder aus Kokosöl und Natron, eventuell reine ätherische Öle 
dazu im Sommer, wem es gefällt.

Haarwasser: Essigwasser,so kühl,wie ich es ertragen kann. 
Bier geht auch,aber das Klebrige ist nicht mein Fall. 
Für Blonde geht es mit Kamillentee, das wissen aber 
bestimmt schon - fast - alle.



Bin jetzt erstmal fertig mit der Aufzählung,
bestimmt habe ich etwas vergessen. Macht nichts,
dann hast du einen Grund mehr, nochmal auf diesem 
Blog zu stöbern.


Bis Bald!

                 Kristy 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen